gemeinsam im Gebet

Broschüre
Bildrechte: beim Autor

Liebe Gemeinde,

momentan dürfen aus gegebenen Anlaß keine Gottesdienste in der Gustav-Adolf-Kirche stattfinden. Viele vermissen unsere Gottesdienste. Bitte nutzen Sie auch die vielen Möglichkeiten der evangelischen und katholischen Fernseh- und Hörfunkgottesdienste. Sie finden diesbezügliche links unten. Diese nebenstehende Gottesdienstordnung soll Ihnen helfen zuhause einen Gottesdienst feiern zu können. Wenn die Glocken der evangelischen und katholischen Stadtpfarrkirchen um 18 Uhr läuten, sind wir ökumenisch in eine Gebetsgemeinschaft gestellt. Gerne dürfen Sie für den Eigengebrauch die Ordnung sich auch ausdrucken. Klicken Sie dafür auf das PDF "liturgie_fuer_zuhause". Alternativ können Sie auch hier die online-Version bequem lesen. Unter dem anderen link können Sie in der Ordnung online blättern. Unsere Kirche ist jeden Tag geöffnet und gerne dürfen Sie sich zum Gebet auch setzen. Bitte beachten Sie allerdings, dass sie keine Gesangbücher benutzen und auch dass Sie genügend Abstand zu anderen Menschen einhalten. Bitte nutzen Sie die Gebetsgelegenheit nicht zur allgemeinen Konversation miteinander.

Ihr Pfarrer Andreas Werner