Sonntagsgottesdienst

 

„Gott sei Dank, es ist Sonntag!“

Wie viel ärmer wäre unser Leben ohne den Sonntag? Aktivität, Hektik, Stress, Reizüberflutung sind Kennzeichen unseres Alltags. Es ist nicht leicht, im Alltag Ruhepunkte zu finden. Die Kirche bietet mit dem Gottesdienst an jedem Sonntag einen solchen Ruhepunkt: ein Ort der Muße und der Besinnung, des Innehaltens und Nachdenkens, aber auch der Inspiration. Ein Ort, in dem die Ruhe gefüllt ist mit Andacht, Musik, Worten und Gebeten. Indem wir auf Gottes Wort hören und Abendmahl feiern und uns an unsere Taufe erinnern, können wir für den Alltag auftanken und Gemeinschaft mit anderen Menschen erleben.

von Konfirmanden geschmückter Altar

Den Sonntagsgottesdienst feiern wir in der Regel um 10.00 Uhr in der Gustav-Adolf-Kirche, einmal im Monat mit Abendmahl (Brot und Wein) und einmal monatlich abends um 18.00 Uhr. Einmal monatlich bieten wir an, Kinder und Erwachsene im Rahmen der Gottesdienste zu taufen.

Ob getauft oder nicht, ob evangelisch oder nicht, Sie sind jederzeit herzlich eingeladen und willkommen.

Möchten Sie wissen, wo wir uns im Kirchenjahr befinden und welche Texte Sie im Gottesdienst erwarten? Hier finden Sie alles rund ums Kirchenjahr.

Die wichtigsten Texte, die die Gemeinde im Gottesdienst spricht, und einen groben Ablauf eines evangelischen Gottesdienstes finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass es auf Seite 2 losgeht.