Taufe

 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich oder eines Ihrer Kinder bei uns taufen lassen wollen!

Mit der Taufe gehört der Täufling zur Gemeinschaft aller Christen und zur Kirche Jesu Christi. Jesus Christus hat uns aufgetragen:

„Gehet hin und lehret alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie, alles zu beachten, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Evangelium nach Matthäus, 28. Kapitel, Verse 19-20)

In Taufe wird die Stirn des Täuflings dreimal mit Wasser benetzt – „im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Im Sakrament der Taufe wird Gottes Schutz und Segen im lebensspendenden Wasser sichtbar. Gott sagt uneingeschränkt Ja zum Täufling: Ja, du bist meine Tochter, du bist mein Sohn.

Die Taufe in unserer Gemeinde

In unserer Gemeinde finden Taufen ausschließlich im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes statt. In aller Regel wird einmal im Monat ein Sonntagsgottesdienst für Taufen angeboten. Wir freuen uns, wenn Sie sich in der Taufliturgie einbringen wollen. So kann beispielsweise ein Patengebet, ein Elterngebet und die Evangeliumslesung übernommen werden. Liederwünsche und Fürbittgebete sind willkommen. Bitte nehmen Sie rechtzeitig mit dem Pfarramt Kontakt auf, damit wir einen Termin vereinbaren können und um im Gespräch alle Einzelheiten zu klären. Bitte tun Sie das, bevor Sie Ihre Familie und Freunde zu einem Tauftermin einladen!

Taufpaten

Wer getauft ist, wächst im christlichen Glauben auf und lernt die christlichen Werte kennen. Besondere Verantwortung für diese Aufgabe tragen der/die TaufpatInnen (mindestens eine/r, maximal zwei). Er/sie begleitet den Täufling bis zur Konfirmation auf seinem Lebensweg mit Gott. Deshalb muss der/die TaufpatInnen einer christlichen Kirche angehören. Er/sie benötigt eine Patenbescheinigung von ihrer Heimatgemeinde (ein Anruf im dortigen Pfarramt genügt), sofern er/sie nicht der evang. Kirchengemeinde Mellrichstadt angehört. Falls es Ihnen Schwierigkeiten bereitet, Taufpaten zu finden, helfen wir gerne.

Bei der Konfirmation  bekennt sich der als Kind getaufte Christ zur Gemeinschaft der Kirche und bestätigt dabei sein Einverständnis zu seiner an ihm vollzogenen Taufe. Durch den Konfirmandenunterricht entlastet unsere Kirchengemeinde die Paten in ihrer Aufgabe der christlichen Unterweisung nachzukommen. Mit der  Konfirmation endet deshalb offiziell auch ein übernommenes Patenamt. Denn mit der Konfirmation kann der Täufling in religiösen Belangen nun für sich selbst sprechen. Bei erwachsenen Täuflingen ist eine Konfirmation und eine Taufpatenschaft deshalb auch nicht nötig. Alles, was Gegenstand des Konfirmandenunterrichts  ist wird auch mit einem Erwachsenen im Vorfeld seiner Taufe besprochen. Seine Taufe wünscht er selbst. Eingießen des Taufwassers

Formale Fragen

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, muss mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche sein. Wir benötigen zur Taufe die Geburtsurkunde des Täuflings. Falls Sie einen Eintrag ins Stammbuch wünschen, bringen Sie dieses bitte zum Gespräch mit. Eine Taufe kostet nichts.

Sind Sie kein Mitglied der Kirchengemeinde in Mellrichstadt, sondern andernorts, benötigen Sie ein Dimissoriale ihrer Heimatkirchengemeinde. Ein Anruf im dortigen Pfarramt genügt.

Es ist schön, wenn der Täufling einen Taufspruch hat, der ihn/sie durch das Leben begleitet. Eine Auswahl von Taufsprüchen finden Sie unter www.taufspruch.de oder www.treklang.de

Alle anderen Fragen zu Blumenschmuck, Taufkerze, Kleidung, Liedern und dergleichen klären wir im persönlichen Gespräch. Um ein gutes und ungestörtes Taufgespräch führen zu können, organisieren Sie bitte eine Betreuung Ihrer Kinder für die Zeit des Taufgespräches (ca. 1 ½ Stunden). Wenn der/die PatInnen mit dabei sein möchten, freuen wir uns darüber.

Wir freuen uns ebenso sehr, wenn Sie, der/die TaufpatInnen oder Ihre Familie sich an der Gestaltung des Gottesdienstes beteiligen möchte(n), aber das ist kein „Muss“. Auch das klären wir im persönlichen Gespräch.

Zu guter Letzt finden Sie hier noch zwei hilfreiche Links zur Taufe:

Informationsseite: www.bayern-evangelisch.de 
FAQs gibt es auf: www.bayern-evangelisch.de